Todtnauer Narrenzunft 1860 e.V.




Termine

06.01.2020

11.11Uhr - Karbatschenschlagen der Blätzle Narren

07.01.2020

18.00 Uhr- Pakettenausgabe im Narrenkeller

25.01.2020

19.00 Uhr- Guggeinferno VOL.13 der Los Chrachos

31.01.2020

20.00 Uhr- Kappenabend der Dichelbohrer Schlechtnau

02.02.2020

Auswärtsumzug Geislingen (Pflichttermin)



Ranzengarde wie 1906

Eine Ranzengarde gab es an der Fasnet 1906 als Parodie auf die langen Kerls des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm I.
Als besondere Attraktion schossen die Ranzengardisten 1906 aus einem 6 Meter langen Geschütz Wurscht un Wegge unter die Todtnauer Narren.

So entstandt die Ranzengarde zur Jubiläumsfasnet 2010

Beim historischen Narrenspiel war ihr erster Auftritt, der auch der einzige bleiben sollte.
Jedoch waren alle "Gardisten" bei dieser Sache mit Leib und Seele dabei das man kurzer Hand beschloß auch weiterhin an der Todtnauer Fasnet teilzunehmen.

Als weiteres wurde die Ranzengarde in den nächsten Jahren um ihre  "Marketenderinen" erweiterert und sind heute eine nicht mehr wegzudenkende Truppe.

Heute geht die Ranzengarde mit den Marketenderinen immer wieder gerne an einen gemeinsamen Umzug der Todtnauer Narrenzunft. Auch der Besenbinderball gehört zu den jährlichen Auftritten.

Nicht mehr wegzudenken ist der tradionelle Fastnachtfriddig.
Hier trifft sich man sich regelmässig am dem Mittag bei einer kleinen Stärkung am "Narrenpolizeiposten" bei Noldi.
Anschliesend werden die Angeklagten des Narrengericht auf den Marktplatz begleitet.
Beim Narrengericht selbst posioniert sich die Ranzengarde hinter den Narrenrichter um dem Narrenoberpolizist "Noldi" falls notwenig unter die Arme zu greifen.

Es gab aber auch schon Jahre wo einer der "Ranzengardisten" unter den Angeklagten war.....

Anschliesend kann man dann die Gardisten und die Maketenderinen bei guter Fasnetlaune an verschiedenen Stellen in  Todtnau bis spät in die Nacht antreffen.


 

Kontakt
Joachim Knotz
Passtrasse 20
79674 Todtnau


Admin Login


by Datacreate Asal