Todtnauer Narrenzunft 1860 e.V.




Termine

25.05.2018

18.30 Uhr- GV des Förderverein Todtnauer Narrenzunft (Gasth.Feldberg)

25.05.2018

20.00 Uhr- GV der Todtnauer Narrenzunft (Gasth.Feldberg)

26.05.2018

20.00 Uhr- GV des Zinken Brandenberg (Gasth.Lawine)

06.06.2018

20.00Uhr- Städtlefest Sitzung (Gasth.Feldberg)

16.06.2018

Hock am Schopf des Zinken Brandenberg

16.06.2018

Häsputzete + Versammlung des Förderverein Oberrheinische



Fasneteröffnung

Zu Zeiten der Großen Karnevalsgesellschaft (1903 bis 1955) saßen die Zunfträte am 11.11. – egal was für ein Wochentag es war - um 11:11 Uhr in einer Wirtschaft zusammen - ohne "Volk".
Seit Gründung der Todtnauer Narrenzunft 1955 fand die Fasnet-eröffnung im Vereinslokal der Todtnauer Zundelmacher, dem Gasthaus Feldberg statt.
„Zundlervater“ Rudolf Leberer hat immer sehr gute Mottovorschläge abgegeben, er hat den Prolog vorgetragen, der Fanfarenzug der Zundler hat gespielt (ab 1970).
Ansonsten gab es kein großes Tam-Tam. Zunfträte und Vertreter der Zünfte waren anwesend.
„Frieher isch kei Gschiis gmacht worde“, sagt Altzunftrat Manfred Schäfer.
Früher war die Generalversammlung der Todtnauer Narrenzunft im Oktober.
Hier wurde um Mottovorschläge gebeten.
Der Zunftrat hat sich am 11.11. im Gasthaus Feldberg in ein Gästezimmer zurückgezogen und das Fasnetmotto aus den Vorschlägen ausgewählt.
An der Fasneteröffnung wurde unter anderem auch das Häs einer neu gegründeten Zunft vorgestellt

Heute ist es eine offizeille Veranstaltung der Todtnauer Narrenzunft, welche jedes Jahr von einer anderen Zunft ausgeführt wird.


Admin Login


by Datacreate Asal