Todtnauer Narrenzunft 1860 e.V.




Termine

03.01.2019

18.00 Uhr- Plakettenausgabe im Narrenkeller

19.01.2019

19.11 Uhr- Jubiläumsparty 50 Jahre Zinken Brandenberg

20.01.2019

Verbandstreffen in Oberied (Pflichtumzug der TNZ

26.01.2019

Nachtumzug in Häg

02.02.2019

Guggeinferno Vol.12 (2019) der Los Chrachos

08.02.2019

Kappenabend des Brandbach Zinken (im Pfarrsaal Todtnau)



Wagenbau Präg

Die ersten Umzüge in Präg starteten in den 1970er-Jahren, diese waren meist nur im Ort. An den Todtnauer Rosemändigumzug gingen die Präger erstmals im Jahr 1972/73, als die Tour de
France durchs Dorf fuhr. Die ersten Wagenbauer waren Heinz Böhler und Heinz Thissen. Fast das
ganze Dorf machte mit. Man baute Fahrräder mit zum Teil extrem verwinkelten Rädern, Lenkern, das Mitfahren am Rosemändigumzug in Todtnau war nicht wirklich einfach, denn mit eckigen
Rädern lässt es sich einfach nicht rund fahren.
Da die Akteure über die Bewertung dann doch sehr verschnupft waren, wurde in den nächsten Jahren kein Wagen mehr für den Umzug nach Todtnau gebaut. Trotzdem findet jedes Jahr am Fasnetsunndig ein Umzug durchs Dorf statt mit anschließender Kinderbelustigung im Gemeindehaus. Bei diesen Umzügen sind auch immer die „Präger Hexen“ dabei, die aus dem Stopfgarnclub entstanden sind. Die
Umzugswagen greifen ein Thema aus dem Ortsgeschehen auf, das dann – natürlich mit viel Trara – umgesetzt wird.
In den vergangenen Jahren bauten die Präger unter Regie der Präger Gletschergeister wieder einen Wagen für den Umzug in Todtnau, was nicht zuletzt auf die gute Zusammenarbeit mit dem Zunftrat zurückzuführen ist.
Mit dabei sind Markus Wasmer, Wolfgang Kiefer, Werner Hees und Roland Maier.
 


Admin Login


by Datacreate Asal