Todtnauer Narrenzunft 1860 e.V.




Termine

03.01.2019

18.00 Uhr- Plakettenausgabe im Narrenkeller

19.01.2019

19.11 Uhr- Jubiläumsparty 50 Jahre Zinken Brandenberg

20.01.2019

Verbandstreffen in Oberied (Pflichtumzug der TNZ

26.01.2019

Nachtumzug in Häg

02.02.2019

Guggeinferno Vol.12 (2019) der Los Chrachos

08.02.2019

Kappenabend des Brandbach Zinken (im Pfarrsaal Todtnau)



Rabefelseschlurbi Geschwend

Bodenständig ist der Rabefelseschlurbi aus Geschwend (*1994), dem man zudem übertriebene Hast  nicht vorwerfen kann. Nur ungern lupft er seine in Holzschuhen steckenden Füße. Der Sage nach hatten früher viele Raben unter dem Felsvorsprung am Rabenfelsen oberhalb von Geschwend genistet, diese klugen Vögel galten bei den Einwohnern am Fuß des Felsens als Unglücksbringer. Das Schlurben soll auf den großen Erschöpfungszustand zurückzuführen sein, der auf die Strapaze des mit viel Lärm verbundenen Rabenvertreibens folgt

 

Kontakt
Sven Böhler
Freiburger-Str. 32, 79674 Todtnau

http://rabefelseschlurbi-geschwend.de


Admin Login


by Datacreate Asal